Straft uns nicht, wenn die ersten paar Wochen mal ein Pfützchen auf den so gut erhaltenen Perserteppich geht, Ihr vielleicht morgens im Halbschlaf mit einer Tretmine Bekanntschaft macht, der Sonntags-Schuh urplötzlich Belüftungslöcher hat oder der sonst so gepflegte Rasen einer Kraterlandschaft gleicht.

Wir möchten Euch nur bei Eurer täglichen Arbeit unterstützen, Ihr müsst uns nur beibringen, was wir zu tun haben, denn wir wollen etwas tun!

Da wir die ersten Lebenswochen mit sehr viel Liebe und Fürsorge von unserer Ziehmama begleitet werden,

erwarten wir dieses natürlich auch weiterhin. Wir werden es Euch mit sehr viel Treue ein Hundeleben lang danken.

Denkt immer daran, wir sind kleine Lebewesen, mit einer empfindsamen Seele, auch wir haben Bedürfnisse um glücklich zu sein.

Sollten einmal Schwierigkeiten auftauchen, meldet Euch bei unserer Ziehmama Bea, sie wird Euch helfen, ein Hundeleben lang.

 

 

Die "Geburtsvorbereitung" zukünftiger Welpeneltern sollte so aussehen:

Schütte kalten Apfelsaft an verschiedene Stellen auf den Teppichboden und lauf barfuß im Dunkeln herum.

Trage eine Socke, die durch den Wolf gedreht wurde.

Gleich nach dem Aufwachen, stell Dich in den Regen und die Dunkelheit und wiederhole: Guter Hund, mach Pipi, beeil Dich, mach schon...

Bedecke Deine beste
Kleidung mit Hundehaaren. Bei dunkler Kleidung verwende helle Haare und bei heller Kleidung dunkle Haare. Außerdem lasse in Deiner ersten morgendlichen Tasse Kaffee einige Hundehaare schwimmen.

Spiel "Fangen" mit einem nassen schleimigen Tennisball.

Renn barfuß durch den Schnee, um das Gartentor zu schließen.

Schütte einen Wäschekorb mit sauberer Wäsche um und verteile die Stücke über den ganzen Boden.

Lass Deine Unterwäsche im Wohnzimmer liegen denn dorthin bringt sie der Hund sowieso. (Besonders dann wenn man Gäste hat).

Spring aus Deinem Sessel, kurz bevor Deine Lieblingssendung im Fernsehen vorbei ist und renne zur Tür, schreiend: Nein! Nein! Mach das Draußen. Versäume den Schluss Deiner Sendung.

Schütte morgens Schokopudding auf den Teppich und warte bis nach der Arbeit, um es sauber zu machen.

Nimm einen Schraubenzieher und schnitze Löcher in ein Bein Deines Esstisches.

Nimm eine warme, weiche Decke aus dem Trockner und roll Dich in sie ein. Das ist das Gefühl das Du bekommst, wenn ein Welpe auf Deinem Schoß einschläft.

Verfasser unbekannt.